· 

Abkühlung Teil II : 7 Tipps für heiße Tage und coole Katzen.

 

Und weiter geht es mit Teil 2 unserer Serie der Abkühl-Tipps für die geliebten Tierchen.

Hier könnt ihr den ersten Teil nachlesen: "15 Tipps für heiße Tage und coole Hunde"

 

 

Katzen sind ja generell wärmeresistenter als Hunde und aalen sich sehr gerne in jedem kleinen Fleckchen Sonne. Das liegt daran, dass sie physiologisch gesehen Wüstentiere sind. Trotzdem können auch sie überhitzen und haben im Sommer einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf.

 

 

Anzeichen für Überhitzung

 

Der Katze ist zu warm, sie versucht sich selbst zu regulieren. Bitte jetzt schon eingreifen und für Abkühlung und Erfrischung sorgen: 

  • vermehrtes Ablecken des Fells
  • Hecheln

 

Die Regulationsmechanismen der Katze greifen nicht mehr, sie braucht dringend Hilfe:

  • Unruhe
  • dunkelrotes Zahnfleisch
  • Erbrechen
  • Apathie

 

Lebensgefahr! Sofort in ein feuchtes Handtuch wickeln und zum Notdienst bringen: 

  • Atemnot
  • Krampfen
  • Schüttelfrost
  • Bewusstlosigkeit

 

7 Tipps für heiße Tage und coole Katzen.

 

1. Wasser in Variationen. Katzenbrunnen, Gartenteiche und laufende Wasserhähne werden oftmals gerne angenommen. Eine flache Wasserschale mit Spielzeug lockt oft auch wasserscheue Katzen an und bringt Abkühlung und Spaß. Probiert es doch einfach mal aus: schaut ob ihr irgendetwas findet dass sich als Schiffchen umfunktionieren lässt, und setzt ein Leckerli hinein. Hierzu eignen sich zum Beispiel die Hüllen von Teelichtern.

 

 

2. Artgerechte Nassfütterung. Den größten Teil ihres Flüssigkeitsbedarfs decken Katzen über die Nahrung, was logischerweise schwierig ist, wenn sie mit Trockenfutter gefüttert werden. Um gesund zu bleiben benötigen Katzen täglich ca. 50 ml Wasser pro kg Körpergewicht. Einfach nur mehr zum Trinken animieren ist nicht die optimale Lösung, da die Nierenfunktion der Katzen nicht für so viel Wasserdurchfluss gebaut ist. Daher ist eine artgerechte Ernährung mit hochwertigem Nassfutter oder Barf unabdingbar. Man kann auch jeweils einen Esslöffel Wasser in eine Futterportion geben, oder - ganz fancy - der Katze eine Katzensuppe anbieten. Diese gibt es jetzt auch fertig zu kaufen, ist aber wohl Zucker drin, was man nicht haben will. Bedenkt aber bitte, dass Nassfutter bei Wärme schnell verdirbt und Fliegen anzieht. Deshalb sollte es nicht zu lange stehen gelassen werden.

 

3. Kühle, schattige Plätze anbieten. Im Garten können neben Bäumen und Büschen, Sonnenschirm und Sonnensegel Schatten spenden. Auf dem Balkon kann man einen großen Topf mit Katzengräsern anlegen oder ein hübsches Tipi aufstellen. 

 

 

4. Nasse Handtücher. Ob auf dem Boden oder vor ein Fenster gespannt, nasse Handtücher bieten sich auch gut für Katzen an und können besonders in Dachgeschosswohnungen für Abkühlung sorgen.

 

5. Kühlmatten. Die schickere und trockene Variante wären Kühlmatten. Diese gibt es im Fachhandel zu kaufen und eignen sich nicht nur für Hunde.

 

6. Verdunstungseffekt nutzen. Baden oder Planschen ist nicht gerade Katzensache und du solltest eure Beziehung nicht gefährden. Aber du kannst den Verdunstungseffekt auch gut nutzen, wenn du das Fell deiner Katze einfach etwas anfeuchtest, indem du sie mit einem feuchten Lappen streichelst oder eine Bürste anfeuchtest.

 

7. Regelmäßiges Bürsten. Auch ohne Befeuchtung ist das regelmäßige Bürsten, besonders bei langhaarigen Kandidaten im Sommer eine gute Idee, da so der Fellwechsel schneller von statten geht und die Haut besser belüftet wird. 

 

 

Vorsicht:

  • Klimaanlagen und Ventilatoren können auch bei Katzen zu Erkältungen und Bindehautentzündung führen. Ventilatoren stellen zudem ein Verletzungsrisiko dar, da die Katze gegebenenfalls versucht danach zu pföteln.
  • Wenn ihr einen Pool im Garten habt, haltet diesen bei Nichtbenutzung unbedingt bedeckt oder legt wenigstens ein Holzbrett quer darüber, so können Katzen sich im Notfall retten.

 

Im letzten Teil erfahrt ihr noch coole Sommertipps für eure Kleintiere und andere Gartenbewohner.

Und wenn ihr noch einmal die Tipps für Hunde lesen wollt, findet ihr diese hier.

 

Bis dahin, frohes Sonnen!

 

Alles Liebe, eure Vivi vom Lola&Lumpa-Team

Kommentar schreiben

Kommentare: 0