· 

GETESTET: "Cats Café" Karlsruhe.

Damit die Samtpfoten im Katzencafé gesund bleiben, muss es natürlich ein paar Regeln geben.
Damit die Samtpfoten im Katzencafé gesund bleiben, muss es natürlich ein paar Regeln geben.

 

Habt ihr schon einmal von einem Katzencafé gehört? Hattet ihr schon die Gelegenheit eines zu besuchen?

Ich hatte vor Jahren zum ersten Mal von einem Katzencafé in Japan gelesen. Ich fand die Idee witzig und dachte mir, ich würde gerne eines in der Zukunft besuchen.

1998 öffnete das erste Katzencafé in Taiwan seine Pforten. Es wurde schnell zum Hot Spot für Touristen aus aller Welt und nur wenige Jahre später zog Japan nach. Dort erlebten Katzencafés einen richtigen Boom: innerhalb von 5 Jahren eröffneten in Japan ganze 79 Cafés mit samtigen Schoßwärmern.

 

Auch in Deutschland gibt es mittlerweile ein Dutzend Katzencafés, in Berlin gleich drei davon. Und vor fast genau einem Jahr eröffnete in Karlsruhe das "Cats Café".

 

Außenansicht vom "Cats Café" Karlsruhe.
Außenansicht vom "Cats Café" Karlsruhe.

 

Das "Cats Café" befindet sich im 1. Obergeschoss der Kaiserpassage, eine Ecke in der man solch eine coole Geschäftsidee nicht erwarten würde.

Direkt an der Außentür befindet sich der erste Hinweis auf die Katzen-AGBs, die Regeln im Umgang mit den Katzen. Auch einzelne Steckbriefe der felligen Bewohner kann man sich hier anschauen. Man kommt in einen ersten Vorraum, wo man seine Hände desinfizieren muss, bevor man das Café betritt.

Im Café wird man direkt von einer warmen, gemütlichen und hippen Atmosphäre eingehüllt. Eine Katze streift zur Begrüßung an uns vorbei und geht dann cool weiter. Das Licht ist gedämpft und es riecht lecker nach Kuchen. Keine Spur von Katzenpüpsen.

 

Das Café umfasst 54 Sitzplätze auf 200m² mit einem großem katzensicher eingezäunten Balkon. Auf jedem Tisch finden sich noch einmal die Katzen-AGBs, in denen wirklich an alles gedacht wurde. Für Katzenhaare im Essen wird nicht gehaftet. Das Wichtige ist humorvoll verpackt.

 

Allerlei Getränke sowie vegane und vegetarische Leckereien werden angeboten.
Allerlei Getränke sowie vegane und vegetarische Leckereien werden angeboten.

 

Es gibt vegane und vegetarische Speisen und Kuchen, sowie viele verschiedene Kalt- und Warmgetränke.

 

Hier sieht man auch mal wieder wie Tierliebe verbindet. Sehr verschiedene Menschen sitzen in dem Café. Die langhaarigen Samtpfoten zeigen sich tiefenentspannt und lassen sich auch streicheln. Es ist allerdings nicht so, dass man belagert wird und sich Katzen auf den Schoß setzen, sondern eher ein unaufdringliches Miteinander.  

 

Die Stubentiger sind total gelassen und zufrieden.
Die Stubentiger sind total gelassen und zufrieden.

 

Das Café ist liebevoll und artgerecht für die Stubentiger eingerichtet.

An der Wand befindet sich ein riesiger Catwalk, überall liegen Kuschelkörbchen, eine Spielecke und auch eine Rückzugszone, die für Besuch tabu ist, ist vorhanden.

Am Empfang gibt es allerlei kätzisches zu Kaufen, vom Katzenfutter bis zu Dekoration und Postkarten.  

 

Unter anderem sorgt ein riesiger Catwalk für die Auslastung der Katzen.
Unter anderem sorgt ein riesiger Catwalk für die Auslastung der Katzen.

 

Alles dreht sich um die Katze, von Speisenahmen bis zum Teesieb oder Kaffeelöffel: Katzen überall. Wir verbringen eine schöne Zeit dort und sind amüsiert über die neugierigen und wunderschönen Katzen. Das Personal ist menschlich und freundlich. Man fühlt sich ein bisschen wie bei Freunden zu Besuch. Die veganen Kuchen schmecken vorzüglich, auch Waffeln und Suppe werden zufrieden verputzt.  

 

Unser Fazit: Wirklich ein schönes Café und die Katzen wirken umsorgt, gesund und glücklich. Wir werden wieder kommen! 

 

Flauschige Katzentatzen.
Flauschige Katzentatzen.

 

Hier findest du das "Cats Café" Karlsruhe:

 

Homepage Cats Café 

Facebook Cats Café 

Instagram Cats Café

 

Möchtest du auch einmal ein Katzencafé besuchen? Außer in Karlsruhe gibt es welche in den Städten Berlin, Köln, Aachen, Hannover, Nürnberg, Bielefeld und Düsseldorf. Vielleicht ist auch eines in deiner Nähe?

 

Warst du schon einmal in einem Katzencafé? Was hältst du davon? Wir freuen uns über deinen Kommentar!

 

 

Alles Liebe, eure Vivi und das Lola&Lumpa-Team

 

- Dieser Artikel ist nicht gesponsert. - 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0